Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Vollautomatisches Blechlager aufgestockt

: Remmert


Um der stetig steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hat Remmert das vollautomatische Blechlager- und -bearbeitungszentrum der 2Cut GmbH erweitert. Eine weitere Stanz-Umform-Laser-Maschine TruMatic TC 7000 mit eigener Be- und Entladestation sorgt für eine Produktivitätssteigerung um 100 Prozent. Bereits vor sieben Jahren reduzierte Remmert die Lagerfläche und die Materialhandlingzeiten des Lohnfertigers um mehr als die Hälfte.

/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe170/9693/web/Bild_1_Remmert_AB_2Cut_Maschinenanbindung.jpg
Die neue Bearbeitungsmaschine von Trumpf wurde mühelos während des laufenden Betriebs integriert.

Die neue Bearbeitungsmaschine von Trumpf wurde mühelos während des laufenden...

Jetzt ergänzte Remmert das bewährte System um eine weitere Stanz-Umform-Laser-Maschine TruMatic TC 7000 mit eigener Be- und Entladestation – denn die Nachfrage nach verarbeitetem Stahl, Edelstahl und Co. ist noch immer ungebremst. „Schon bei der Umstellung auf das vollautomatische Blechlagersystem war uns wichtig, dass die Remmert-Anlage jederzeit erweiterbar ist und sich bei Bedarf zusätzliche Maschinen anschließen lassen“, berichtet Mario Heinzig, geschäftsführender Gesellschafter der 2Cut GmbH.

Produktivitätsverdopplung

Der Experte für intelligente Langgut- und Blechlagersysteme setzte die Trumpf-Kombimaschine einfach an das andere Ende der bestehenden Anlage. Das sorgt für eine sofortige Produktivitätsverdopplung bei weiterhin kurzen Transportwegen. Im Zuge der Anlagenerweiterung lieferte Remmert neben der Be- und Entladestation auch alle notwendigen Sicherheits- und Datenschnittstellen für die TruMatic TC 7000. Ein Hochleistungs-Regalbediengerät, das mit einer Fahrgeschwindigkeit von 150 Metern pro Minute die bereits vorhandenen Maschinen mit Material beschickte, versorgt jetzt auch die neue Bearbeitungsmaschine. Die Spreizmagneteinrichtung am Beladewagen sorgt mittels Luftstrom für die einwandfreie Vereinzelung der Bleche von der Maschine. Anschließend werden die bearbeiteten Teile auf Paletten geladen oder ins System rückgelagert. „Dank der neuen Bearbeitungsmaschine erledigen wir von einem auf den anderen Tag zweimal so viele Kundenaufträge in derselben Zeit“, freut sich Heinzig.

Bereits seit 2009 ermöglicht das vollautomatische Remmert-Blechlagersystem die platzsparende Bevorratung von Stahl und Co bei der 2Cut GmbH. Als verlängerte Werkbank seiner Kunden ist das Unternehmen auf hochpräzise Blechbearbeitung
/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe170/9693/web/Bild_2_Remmert_AB_2Cut_Regalbediengerat.jpg
2Cut profitiert bereits seit sieben Jahren von dem vollautomatischen Blechlager- und -bearbeitungszentrum von Remmert.

2Cut profitiert bereits seit sieben Jahren von dem vollautomatischen Blechlager-...

in den Bereichen CNC-Lasern, Stanzen und Biegen spezialisiert und bearbeitet die unterschiedlichsten Rohmaterialien: von Messing und Stahl über Edelstahl, Aluminium und Kupfer bis hin zu Federstahl. Diese hat 2Cut in den unterschiedlichsten Ausführungen und Qualitäten zwischen 0,5 und 25 Millimetern Dicke ständig auf Lager. Dafür stehen auf einer Lagergrundfläche von 390 m² 431 Palettenplätze zur Verfügung. Die mittlerweile vier Bearbeitungsmaschinen von Trumpf sind direkt an das Lagersystem angeschlossen und werden von dort mit Material versorgt.

Integrationsfähigkeit von Lagersystem und Software

„Die schnelle und einfache Umsetzung unserer Systemerweiterung zeigt, dass es sich lohnt, auf eine hohe Integrationsfähigkeit der Lagersysteme zu achten. Auch die Logistiksoftware spielt hier eine bedeutende Rolle. Remmert bringt die benötigte Schnittstellenkompetenz mit, um die neue Maschine physisch und datentechnisch an unser bestehendes Lagersystem anzuschließen“, erklärt Heinzig. Die Logistiksoftware PRO WMS Enterprise von Remmert kommuniziert nun mit allen vier Maschinen von Trumpf: Steht ein Kundenauftrag zur Bearbeitung an, ordern die Laser über eine Datenschnittstelle das benötigte Material direkt aus dem Lager.

Praxis erprobt – Entscheidung bewährt

„Bis heute reduzierten wir unsere Materialhandlingzeiten um rund 60 Prozent und unsere Maschinenstillstandszeiten um 40 Prozent – und profitieren von optimalen Material- und Datenflüssen“, resümiert Heinzig. Für den Lohnfertiger
war auch die Investition in ein zukunftssicheres Blechlager- und -bearbeitungszentrum die richtige Entscheidung: Durch die durchgängig hohe Integrationsfähigkeit und Flexibilität des Remmert-Systems konnte das Unternehmen seine Blechzelle ganz einfach bearbeitungs- und informationstechnisch ausbauen und ist für die Zukunft gerüstet. „Genau wie vor sieben Jahren konnten wir uns wieder 100-prozentig auf unseren Lagerexperten verlassen.“

Die neue Bearbeitungsmaschine von Trumpf wurde mühelos während des laufenden Betriebs integriert.
2Cut profitiert bereits seit sieben Jahren von dem vollautomatischen Blechlager- und -bearbeitungszentrum von Remmert.
Hinter dem einzeiligen Lagersystem verfährt ein Hochleistungs-Regalbediengerät – mit einer Fahrgeschwindigkeit von 150 m/min.
Der Ausbau des Lagers sorgte für eine Produktivitätssteigerung um 100 Prozent.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Automatische Lagersysteme

Special Blechexpo/Schweisstec

Messelogo_80x80.jpg Das praxisnahe Messe-Duo Blechexpo und Schweisstec findet im zweijährigen Rhythmus in der Landesmesse Stuttgart statt und befasst sich als weltweit einzige Veranstaltung mit den komplementären Technologien Blechbearbeitung und Fügetechnik. In unserem Special informieren wir Sie über die Messehighlights.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe238/15395/web/2018-08-20_16.15.24.jpgHerbstmesse der Innovationen
190 Schachermayer-Lieferanten werden auf 12.500 m2 bei der Schachermayer Herbstmesse BWF 2018 vom 10. bis 11. Oktober, in Linz, ihre neuesten Innovationen präsentieren. Dabei wird das Ausstellungsspektrum die Themenwelten Bauen, Wohnen und Fertigen umspannen. Bestens nach diesen Themen strukturiert, zeigt sich entsprechend auch das Messegelände, welches speziell für diesen Anlass in unmittelbarer Nähe der Firmenzentrale großzügig erweitert wird. Mit welchen Neuheiten die Besucher im Bereich Fertigen überrascht werden, erzählt Wolfgang Nigl, Leiter der Abteilung Metallbearbeitungsmaschinen bei Schachermayer. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren