Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Um Hochleistungslaser erweitert

: Mazak


Angesichts der steigenden Nachfrage nach Laserschneidmaschinen mit hoher Leistung hat Mazak sein Angebotsspektrum um das obere Leistungssegment erweitert und bietet mit der OPTIPLEX 3015 FIBER III 10.0 kW nun seine beliebteste Laserschneidmaschine mit einer Leistung von 10 Kilowatt an. Zu sehen war diese auf der Blechexpo, auf der noch zwei weitere, neue Laserschneidmaschinen vorgestellt wurden.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe267/20177/web/OPTIPLEX3015FIBERIII_10_kW_J.jpg
Mazak hat sein Angebotsspektrum um das obere Leistungssegment erweitert und bietet die OPTIPLEX 3015 FIBER III nun auch mit einer Leistung von 10 kW an.

Mazak hat sein Angebotsspektrum um das obere Leistungssegment erweitert und...

Als 2D-Laserschneidanlage mit fliegender Optik kann die 10,0-kW-Maschine laut Mazak problemlos Baustahl bis zu einer Stärke von 25 mm sowie Edelstahl und Aluminium bis zu einer Stärke von 35 mm schneiden. Sie bietet dem Laser-Anwender höchste Schnittgeschwindigkeiten an mittelstarkem Material und sind in der Lage, mit feinsten Schnittbreiten zu arbeiten und selbst besonders anspruchsvolles, hochreflektierendes Material zu schneiden. Die 10,0-kW-Variante der 3015 FIBER III eignet sich zum Schneiden von Werkstückmaßen bis 1.525 mm x 3.000 mm, während ein anderes Modell der Maschinenreihe , die OPTIPLEX 4020 FIBER III 10.0 kW, Werkstücke mit Abmessungen bis 2.000 mm x 4.000 mm schneiden kann.

Die neue Maschine ermöglicht im Vergleich zu den Vorläufermodellen nicht nur eine signifikante Verkürzung der Zykluszeiten; vielmehr profitiert sie auch von den günstigen Betriebskosten, die mit der Faserlasertechnologie einhergehen. Zurückzuführen sind letztere auf den gegenüber CO2-Lasermaschinen um ca. 80 % verringerten Stromverbrauch des Laseroszillators und den kompletten Wegfall von Lasergas.

Intelligente Funktionen

Die Positioniergenauigkeit wird über die gesamten Verfahrwege der Maschine hinweg mit einer Toleranz von ±0,05 mm/500 mm an X- und Y-Achse bzw. ±0,01 mm/100 mm an der Z-Achse gehalten. Darüber hinaus weist die Maschine mit ±0,03 mm an X-, Y- und Z-Achse eine außergewöhnlich hohe Wiederholgenauigkeit auf. Gleichzeitig sorgen Eilganggeschwindigkeiten von 120 m/min in X- und Y-Achsen-Richtung für hohe Produktivität. Ausgestattet ist die 3015 FIBER III mit einer Fülle an intelligenten Einrichtungsfunktionen, den
/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe267/20177/web/OPTIPLEX_NEXUS_3015_FIBER_with_PreviewG.jpg
Mazak nutzte die Blechexpo dazu, seine Laserschneidmaschine OPTIPLEX NEXUS 3015 FIBER 6.0 kW in Kombination mit einem Magazinsystem zur Automatisierung der Prozessabläufe vorzustellen.

Mazak nutzte die Blechexpo dazu, seine Laserschneidmaschine OPTIPLEX NEXUS...

sogenannten Intelligent Set-up Functions. Dazu zählen der automatische Schneidkopf- und Düsenwechsel sowie die automatische Fokuslagenerkennung und Fokuspositionierung, die einerseits die Bedienung vereinfachen und zudem die Einstichleistung optimieren.

Gleichzeitig profitiert die Maschine von Mazaks spezifischen Intelligent Monitoring Functions – intelligente Überwachungsfunktionen wie Einsticherkennung, Plasmaerkennung und Abbrennerkennung – und Intelligent Cutting Functions. Letztere sind intelligente Schneidfunktionen, zu denen die Leistungsrampen-Funktion mit Feinregulierung zur Verneidung von Schlackerückständen sowohl bei der geradlinigen als auch bei der Eckenbearbeitung mit hoher Geschwindigkeit zählen sowie auch die Flash Cut-Funktion, bei der der Laser zwecks Verkürzung der Schnittzeiten ohne Achsenstopp ein- und ausgeschaltet wird. Zu den Ausstattungsmerkmalen der Laserschneidmaschinen des Typs 3015 FIBER III 10.0 kW gehört zudem der Mazak Multi-Control-Schneidkopf, der dank seiner automatischen Einrichtungsfunktionen hochqualitative Schnittergebnisse an dünnen Blechen wie auch an dicken Metalltafeln erzielt. Die Steuerung der Maschine übernimmt die bedienerfreundliche CNC-Steuerung Mazatrol PreviewG.

6,0-kW-Variante der OPTIPLEX NEXUS

Mazak nutzte die Blechexpo auch dazu, den Fachbesuchern die neue 6,0-kW-Variante der OPTIPLEX NEXUS FIBER zu präsentieren. Sie besticht durch ihre hohe Produktivität beim Schneiden von Edelstahl und Aluminium. Für dickeren Baustahl bietet sich als Alternative das Schneiden mit Stickstoff an. Dank der neuen kameraunterstützten Schachtelungsfunktion der Mazatrol PreviewG –
/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe267/20177/web/OPTIPLEX_DDL_6kW_J.jpg
Die OPTIPLEX 3015 DDL mit Direkt Diodenlaser (DDL) und 6,0 kW ist gleichermaßen auf hohe Geschwindigkeit und hohe Genauigkeit ausgelegt.

Die OPTIPLEX 3015 DDL mit Direkt Diodenlaser (DDL) und 6,0 kW ist gleichermaßen...

Camera Remote Nesting – können ungenutzte Stellen auf dem Blech ausfindig gemacht werden. Der Schneidprozess wird dann neu gestartet, so dass noch mehr Teile aus dem Blech geschnitten werden können. Die Maschine verfügt über eine ganze Reihe an intelligenten Funktionen wie die Strahldurchmesserregelung zur Gewährleistung stabiler Schnittbedingungen unabhängig von der Blechstärke.

Kombiniert wurde die auf dem Mazak-Stand gezeigte Maschine mit einem Industrie-4.0-fähigen CST-Automatisierungssystem. Dieses System besteht aus einem über dem Lasertisch angeordneten Magazinturm mit Schubfächern zum Aufnehmen des Ausgangsmaterials und der fertigen Produkte. Geladen werden die Werkstücke dabei mittels Saugnäpfen und Gabeln. Das System kann mit bis zu acht Schubfächern mit einer max. Nutzlast von jeweils 3.000 kg ausgestattet werden.

Auf Höchstgeschwindigkeit ausgelegt

Darüber hinaus hat Mazak die OPTIPLEX 3015 DDL mit Direkt Diodenlaser (DDL) und 6,0 kW auf der Messe vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine gleichermaßen auf hohe Geschwindigkeit und hohe Genauigkeit ausgelegte Maschine, die dem Laser-Anwender laut Hersteller einen echten Durchbruch in puncto Schnittleistung beschert. Dank Ausstattung mit einem leistungsstarken 6,0-kW-DDL-Resonator eignet sich die Laserschneidmaschine zum Schneiden von Edelstahl und Aluminium mit hoher Geschwindigkeit; aber auch Baustahl sowie dicke Stahlblechtafeln können deutlich schneller geschnitten werden als mit der 4-kW-Maschinenversion (30–50% Zeiteinsparung). Im Betrieb besticht die DDL-Maschine durch ihre hohen Eilganggeschwindigkeiten von 120 m/min auf der X- und Y-Achse und
60 m/min auf der Z-Achse.Zudem wartet die Maschine mit einer verbesserten max. Schnittdicke auf: So können sowohl Bau- und Edelstahl als auch Aluminium in einer Stärke bis 25 mm geschnitten werden.

Das Wichtigste aber: Die Maschine mit Direkt Diodenlaser sorgt laut Mazak für stabile Schnittbedingungen sowohl an dünnen als auch an dicken Blechen. Zu verdanken ist dies der hohen Qualität des Laserstrahls in Verbindung mit den intelligenten Überwachungsfunktionen (Intelligent Monitoring Functions – IMF) und Einrichtungsfunktionen (Intelligent Set-up Functions – ISF). Darüber hinaus zeichnet sich der Direkt Diodenlaser insbesondere beim Schneiden von dickem Baustahl durch höchste Schnittgüte aus, wobei der Laserstrahl sich in seiner Form anpasst und so glatte Schnittkanten gewährleistet. Zudem verfügt der Multi-Control-Schneidkopf über einen optischen Filter mit Reflexionsbeschichtung zum Schutz der optischen Sensoren gegen Streulicht und ist der Garant dafür, dass das Schutzglas zu keinem Zeitpunkt durch Düsenspritzer verschmutzt wird.

Mazak hat sein Angebotsspektrum um das obere Leistungssegment erweitert und bietet die OPTIPLEX 3015 FIBER III nun auch mit einer Leistung von 10 kW an.
Mazak nutzte die Blechexpo dazu, seine Laserschneidmaschine OPTIPLEX NEXUS 3015 FIBER 6.0 kW in Kombination mit einem Magazinsystem zur Automatisierung der Prozessabläufe vorzustellen.
Die OPTIPLEX 3015 DDL mit Direkt Diodenlaser (DDL) und 6,0 kW ist gleichermaßen auf hohe Geschwindigkeit und hohe Genauigkeit ausgelegt.

  • flag of at Yamazaki Mazak Deutschland GmbH
  • Niederlassung Österreich
  • Wissenspark Urstein, Urstein Süd 13, Top C0.6
  • A-5412 Puch bei Hallein
  • Tel. +43 800 700 714
  • www.mazak.at

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
2-D-Laserschneidmaschinen, Blechexpo/Schweisstec

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren