Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Standardisierte CMB-Pressengestelle

: Tox Pressotechnik


Zeit ist Geld – das gilt nicht nur im laufenden Betrieb, sondern auch für die Inbetriebnahme neuer Anlagen. Tox Pressotechnik hat daher seine Pressengestelle der CMB-Reihe standardisiert. Entscheidet sich ein Anwender für eine Standardversion, profitiert er von den kürzeren Lieferzeiten. Ideal aufeinander abgestimmte Baugruppen verringern zudem den Installationsaufwand.

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe313/22304/web/2020-09-25_TOX_PI_CMB_Bild_1.jpg
Tox Pressotechnik liefert den neuen CMB-Pressenbügel auch im Paket mit anwendungsspezifischem Zubehör.

Tox Pressotechnik liefert den neuen CMB-Pressenbügel auch im Paket mit anwendungsspezifischem...

Um seine Kunden schneller beliefern zu können, hat Tox Pressotechnik sein Programm an CMB-Pressengestellen standardisiert. Diese kommen sowohl für manuelle als auch automatisierte Verfahren zum Einsatz und sind oft Teil einer Fertigungslinie. Trotz ihrer schlanken Bauform sind sie so verwindungssteif und stabil, dass sie ideal zum Verformen, Richten, Biegen, Pressen und Prägen eingesetzt werden können. Im Vergleich zu Sonderbügeln, die kundenspezifisch konstruiert, geplant und gefertigt werden müssen, reduziert sich die Lieferzeit der Standardversion um rund 50 Prozent.



Die neuen CMB-Bügel stehen in drei Varianten zur Verfügung und sind für Presskräfte zwischen 10 und 320 Kilonewton ausgelegt: CMB 050, CMB 160, CMB 320. Die Ausladung beträgt 200 Millimeter, die Öffnung wird durch die Werkzeugkupplung bestimmt und misst 430 Millimeter. Dies reicht für einen maximalen Hub von 200 Millimetern aus.

Für ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und einen möglichst geringen Installationsaufwand hat Tox Pressotechnik die neuen Standard-Bügel für alle relevanten Tox-Antriebe vorbereitet. Sie können mit dem elektromechanischen Servoantrieb Tox-ElectricDrive, dem pneumohydraulischen Tox-Kraftpaket oder mit dem Tox-Hydraulikzylinder bestückt werden. Bohrbilder an allen Seiten der CMB-Gestelle können für Pneumatikplatten, Ventile, Sensoren, Hochhalteeinrichtungen oder für andere Installationen genutzt werden, ohne dass der Bügel nachträglich nochmals bearbeitet werden muss. Im Vorfeld abgestimmte Baugruppen liefert Tox Pressotechnik fertigt montiert und mit dem neuen Pressengestell aus. Dies reduziert zusätzlich die Zeit bis zur Inbetriebnahme.
Die neuen Standardbügel sind ab sofort einzeln oder im Paket mit passendem Antrieb und Zubehör erhältlich.

Tox Pressotechnik liefert den neuen CMB-Pressenbügel auch im Paket mit anwendungsspezifischem Zubehör.
Der neue Pressenbügel der CMB-Reihe, kombiniert mit dem elektromechanischen Servoantrieb TOX-ElectricDrive.
Beispiel für ein Komplettpaket, bestehend aus dem CMB-Pressenbügel, dem TOX-Kraftpaket sowie passendem Zubehör.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Pressen, Richtmaschinen, Einpressen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe312/21414/web/DSC_3306.jpgDigitalisierung gemeinsam umsetzen
Der Verband Industry Business Network 4.0 e.V. wurde 2016 von innovativen, mittelständischen Unternehmen gegründet, die zum Thema Industrie 4.0 kooperieren. Gemeinsam erschließt der Verband das große Potential einer vernetzten Fertigung im Sinne der Anwender. Die Mittelstandsinitiative ist offen für alle Unternehmen, die ihren Kunden künftig noch effizienteres Produzieren und Fertigen ermöglichen wollen. Warum nur offene, herstellerübergreifende Lösungen die Mehrwerte der Digitalisierung bieten können, erfahren wir von Igor Mikulina, Vorstandsvorsitzender des IBN 4.0. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren