Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Praxisnahes Prozessketten-Kompetenzzentrum

: Schall Messen


Wenn sich in wenigen Wochen die Tore zum Jahresereignis der Blech-, Rohr- und Profil- verarbeitenden Branchen öffnen, glänzen die Blechexpo und Schweisstec mit dem Produkt- und Leistungsangebot von rund 1.200 Ausstellern aus 36 Ländern der Erde. Damit präsentiert sich Stuttgart erneut als praxisnahes Prozessketten-Kompetenzzentrum, weil es in kompakter Form die ganze Welt der Blech-, Rohr- und Profilbearbeitung inklusive der thermischen und mechanischen Füge- und Verbindungstechnik abbildet.

/xtredimg/2015/Blechtechnik/Ausgabe138/8376/web/DSC_0627.jpg
2013 waren es 32.599 Fachbesucher, die das Fachmessen-Duo besuchten.

2013 waren es 32.599 Fachbesucher, die das Fachmessen-Duo besuchten.

Mit mehr als 150 Neu-Ausstellern und einem starken Zuwachs vor allem bei ausländischen Herstellern und Anbietern, erreicht die komplementären Knowhow-Plattformen Blechexpo mit Schweisstec ganz neue Dimensionen. Die Aussteller kommen wie erwähnt aus 36 Ländern, angeführt von Deutschland. Es folgen traditionell stark vertretene Nationen wie Italien und die Schweiz, während sich solche Länder wie die Türkei und China Stück für Stück nach vorne arbeiten. Ebenfalls bestens etabliert sind die Niederlande, Frankreich, Österreich, Tschechien, Dänemark und Spanien.

Insgesamt belegen die beiden Messen dieses Jahr mehr als 90.000 m2 Brutto-Ausstellungsfläche, was einem Zuwachs von 21% entspricht. Solche Wachstumsraten sind heute nur noch mit konsequenter Fokussierung auf Prozessketten orientierte Lösungen zu erzielen; wobei die Automatisierung von Prozessen wie auch vom Materialhandling eine ganz wesentliche Rolle spielt. Folglich sind an der Blechexpo und an der Schweisstec mehr Roboter und Handhabungssysteme denn je zu sehen und dasselbe gilt vor allem auch für die automatisierte thermische Trenn- und Füge- sowie die mechanische Verbindungstechnik.

Immer an der Prozesskette entlang



Mit den komplementären Themen Blech-, Rohr- und Profilbearbeitung plus Fügen/Verbinden bewegt sich das Fachmessen-Duo immer an der Prozesskette der handwerklichen bis hoch industriellen Produktion entlang. Steigende Produkte- und Ausführungsvielfalt einerseits und kleinere Chargen-Stückzahlen sowie schnellstmögliche Umrüstungen
andererseits erfordern im Detail und als Ganzes eine maximale Flexibilität. Nämlich bezüglich Ausrüstung, Nutzung, Anwendung und Umrüstung. Aus diesem Grund werden in Stuttgart ab Komponenten und Baugruppen über Teilsysteme und Werkzeuge in Hard- und Software eine Fülle von praxisgerechten Detail- und Komplettlösungen präsentiert.

Ergänzt wird das Informations-, Kommunikations- und Beschaffungs-Angebot durch eine themenspezifische, zielgerichtete Palette an Rahmenveranstaltungen wie z. B. das bewährte Aussteller-Forum oder den Schweisstechnik-Tag.

2013 waren es 32.599 Fachbesucher, die das Fachmessen-Duo besuchten.


Zum Firmenprofil >>



Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren