Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neue B/C Reihe bei Druckluftmaschinen

: Suhner


Mit der Markteinführung der neuen Druckluft B/C Reihe hat Suhner sein Druckluft-Programm erweitert. Den Kern der Maschinen bildet der neu konzipierte Lamellen-Druckluftmotor. Durch die Kombination von verschiedenen Vorbauten, Fliehkraftreglern und Getrieben wurde ein Programm von insgesamt 21 Maschinen zusammengestellt. Die Leistungsbandbreite der Motoren reicht von 250 bis 350 W. Es stehen Maschinen im Drehzahlbereich von 4.000 bis 35.000 U/min zur Verfügung.

/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe173/11001/web/image022.jpg
Positionierung der elastischen Lagerung bei den Langhals Geradeschleifern.

Positionierung der elastischen Lagerung bei den Langhals Geradeschleifern.

Die verschiedenen Maschinenvarianten basieren auf den Grundtypen Geradeschleifer (kurze Version), Langhals-Geradeschleifer, Winkelschleifer (kurze Version), Langhals Winkelschleifer, Winkelpolierer mit extrem niedrigem Kopf, Bandschleifgerät sowie Antriebsmotor für Verlängerungssystem.

Bei der Arbeitsplatzbewertung wird der Aspekt Lärmbelastung immer stärker an Bedeutung gewinnen. Um die Belastung des Anwenders durch Lärm so gering wie möglich zu halten, wurden alle Maschinen mit einem glatten, flexiblen Abluftschlauch und einem integrierten Schalldämpfer ausgestattet. Die Maschinen haben je nach Ausführung einen Schalldruckpegel von 63,8 dB(A) bis max. 77,5 dB(A), K Wert 3 dB(A) – gemessen nach ISO 15744.

Optimierungen

Der Motor ist direkt im Kunststoffhandgriff eingebaut. Dies ermöglicht eine Reduktion des Griffdurchmessers um ca. 10 %. Ebenfalls konnte das Gewicht um bis 36 % zu vergleichbaren Maschinen reduziert werden. Dies wirkt sich sehr positiv beim Vergleich Leistung/Gewicht aus.

Zwei Drittel der Maschinen der neuen B/C-Reihe wurden mit einem Fliehkraftregler ausgestattet. Dieser sorgt für konstante Drehzahlen und weniger Luftverbrauch. Der Fliehkraftregler öffnet sich bei Last, lässt mehr Luft durch die Maschine strömen und gewährleistet dadurch eine gleichbleibende Drehzahl. Wird die Maschine nicht belastet, sorgt der Regler dafür, dass möglichst wenig Luft verbraucht wird. Dieser
Aspekt ist insofern wichtig, da die Maschinen auf Grund der Arbeitstakte oft nicht unter Volllast laufen.

Eine Besonderheit des von Suhner konzipierten Fliehkraftreglers ist, dass die Kugeln aufeinander abrollen. Bei herkömmlichen Reglern rutscht/gleitet die Kugel mindestens auf einer Seite und erzeugt so hohe Reibungsverluste. Durch das Prinzip des Abrollens reduziert sich die Reibung erheblich. Das Ansprechverhalten und die Verschleißfestigkeit werden verbessert.

Alle Geradeschleifer wurden im vorderen Bereich mit einer elastischen Lagerung ausgestattet. Dies verringert gesundheitsschädliche Vibrationen und macht das Arbeiten, z. B. mit Hartmetallfräser, für den Anwender deutlich angenehmer. Rattermarken werden dadurch stark reduziert.

Antriebsmotor mit adaptierbaren Verlängerungen

Die Herausforderungen an den Anwender, auch an fast nicht erreichbaren Stellen nachzuarbeiten, werden auf Grund der immer komplexeren Bauteile immer größer. Oft sind die zu bearbeiteten Stellen sehr eng bzw. können nur durch enge Kanäle erreicht werden. Für diese Anwendungen wurde die LRC 20 mit insgesamt 5 verschiedenen Verlängerungen entwickelt. Der Motor hat eine Leistung von 350 W und eine Drehzahl von 20.000 U/min. Die Verlängerung (VSC) besteht primär aus Edelstahl und ist in den Längen 125, 250, 500, 1.000 und 1.500 mm lieferbar. Der Durchmesser der VSC beträgt ca. 13 mm. Die Verlängerung VSC kann einmalig gebogen werden – kleinster Biegeradius = R 250 mm, größter Winkel = 45°.

Positionierung der elastischen Lagerung bei den Langhals Geradeschleifern.
Funktionsprinzip Kugeln im Fliehkraftregler: Regler offen (links) und Regler geschlossen (rechtes Bild).
Antriebsmotor für Verlängerungssystem.
Bandschleifgerät
Funktionsprinzip Kugeln im Fliehkraftregler.
Geradeschleifer (kurze Version).
Langhals-Geradeschleifer.
Positionierung der elastischen Lagerung bei der kurzen Version.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Schleifgeräte

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren