Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


MB30EDM und MB40EDM: Zwei neue Sorten für den Schnitt- und Stanzwerkzeugbau

: Boehlerit


Mit den neuen Werkstoffen MB30EDM und MB40EDM bringt Boehlerit zwei neue Sorten für den Schnitt- und Stanzwerkzeugbau auf den Markt. Sie stellen durch ihre Zähigkeit und Korrosionsbeständigkeit eine ideale Ergänzung zu den bereits bestehenden Sorten MB05, MB10EDM und MB20EDM dar.

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe207/14280/web/MB30EDM_MB40EDM_ohne_Logo.jpg
MB30EDM und MB40EDM von Boehlerit: zwei neue Werkstoff-Sorten für den Schnitt- und Stanzwerkzeugbau.

MB30EDM und MB40EDM von Boehlerit: zwei neue Werkstoff-Sorten für den Schnitt-...

Werkzeugbauer haben hohe Anforderungen an die von ihnen verarbeiteten Werkstoffe: Sie sollen einerseits hart und widerstandsfähig sein, andererseits mit großer Zähigkeit eine lange Standzeit erreichen. Der Werkstoffexperte Boehlerit bringt mit den Sorten MB30EDM und MB40EDM zwei Materialien auf den Markt, die mit ihren Eigenschaften diesen Anforderungen entsprechen. Beide verfügen über gröberes Korn, welches die Bruchzähigkeit des Hartmetalls erhöht und das Ausbrechen der Schneidkanten vermindert. So erreicht die Sorte MB30EDM einen KIC-Wert von 18,4 bei einer Härte 1.250 HV30, die Sorte MB40EDM hingegen erreicht einen KIC-Wert >24 bei einer Härte 1.050 HV30.

Beide Werkstoffe bieten mit diesen ausgewogenen Eigenschaften die Möglichkeit, auch dicke Bleche, zu deren Bearbeitung bisher Werkzeugstähle eingesetzt werden mussten, mit sehr geringem Verschleiß zu stanzen bzw. umzuformen. Ganz gemäß dem Motto „so zäh wie nötig, so hart wie möglich“, wie Peter Kammerhofer, Leiter Segment Verschleißschutz und Halbzeuge bei Boehlerit, erläutert.

Ergänzend dazu punkten sowohl MB30EDM als auch MB40EDM mit ihrer hohen Korrosionsbeständigkeit. Wie bei den schon länger im Boehlerit-Programm befindlichen Mischbindersorten MB05, MB10EDM und MB20EDM trägt diese auch bei den neuen Werkstoffen zu einer wesentlichen Erhöhung sowohl der Prozesssicherheit als auch der Standzeit bei. Die Widerstandsfähigkeit gegenüber korrosivem Angriff, sei es im Fertigungsprozess oder im Einsatz, ist dementsprechend hoch.

Halle 7, Stand 7432



MB30EDM und MB40EDM von Boehlerit: zwei neue Werkstoff-Sorten für den Schnitt- und Stanzwerkzeugbau.



Zum Firmenprofil >>



Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren