Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Innovative Entgratungslösungen

: Lissmac


Lissmac zählt heute bei Stahlbürst-, Schleif- und Entgratmaschinen zu den Marktführern der Branche. Auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN präsentiert Lissmac neben der bisherigen Lösung für die beidseitige Entgratung und Kantenverrundung in einem Arbeitsgang eine einseitig arbeitende Einstiegsmaschine.

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe206/13884/web/SBM-XL1000.jpg
Lissmac zeigt auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN erstmalig eine einseitig arbeitende Einstiegsmaschine für das Entgraten und Kantenverrunden von Brennschneid- und Plasmawerkstücken.

Lissmac zeigt auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN erstmalig eine einseitig arbeitende...

Einzigartig am Markt ist laut Lissmac die hocheffektive beidseitige Bearbeitung von Innen- und Außenkonturen in einem Arbeitsgang. Ob Entgraten, Kantenverrunden, Oxidschichtentfernen, Schlackeentfernen oder Oberflächenfinishing – Lissmac Anlagen garantieren hocheffiziente Bearbeitungszeiten. Des Weiteren ist Lissmac in der Lage, komplette Schleiflinien von geschnittenen Platinen über die Abnahme an der jeweiligen Blechschneidmaschine bis hin zur Palettierung exakt nach Kundenwunsch zu automatisieren.

Als Highlight präsentiert Lissmac in Düsseldorf neben der bisherigen Lösung für die beidseitige Entgratung und Kantenverrundung in einem Arbeitsgang (SBM-XL G2S2) erstmalig auch eine leistungsstarke, einseitig arbeitende Einstiegsmaschine für das Entgraten und Kantenverrunden von Brennschneid- und Plasmawerkstücken, die SBM-XL1000. Die Besonderheit liegt darin, dass die Schlacke zu Beginn des Bearbeitungsprozesses nicht zerspant, sondern über sogenannte Power-Pins mechanisch entfernt wird. Damit reduziert sich der Werkzeugverschleiß um ein Vielfaches.

Halle 13, Stand D44


Zum Firmenprofil >>



Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe312/21414/web/DSC_3306.jpgDigitalisierung gemeinsam umsetzen
Der Verband Industry Business Network 4.0 e.V. wurde 2016 von innovativen, mittelständischen Unternehmen gegründet, die zum Thema Industrie 4.0 kooperieren. Gemeinsam erschließt der Verband das große Potential einer vernetzten Fertigung im Sinne der Anwender. Die Mittelstandsinitiative ist offen für alle Unternehmen, die ihren Kunden künftig noch effizienteres Produzieren und Fertigen ermöglichen wollen. Warum nur offene, herstellerübergreifende Lösungen die Mehrwerte der Digitalisierung bieten können, erfahren wir von Igor Mikulina, Vorstandsvorsitzender des IBN 4.0. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren