Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Haus der Biegezentren

: Salvagnini


Salvagnini öffnete im September für eine Woche seine Tore, um im Rahmen einer Openhouse-Veranstaltungsreihe sein umfangreiches Angebotsspektrum in der Blechbearbeitung und dessen Produktionsmöglichkeiten zu demonstrieren. Rund 450 Gäste nutzten beim Besuch in Ennsdorf (NÖ) zudem die Gelegenheit, das weltweit größte Werk für die Herstellung von Biegezentren live zu besichtigen.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe266/19698/web/IMG_6279.jpg
Auf insgesamt acht Stationen präsentierte Salvagnini seine geballte Lösungskompetenz in der Blechbearbeitung.

Auf insgesamt acht Stationen präsentierte Salvagnini seine geballte Lösungskompetenz...

Am 17. September stand am Vormittag allerdings zunächst ein Besuch bei der Peneder Bau-Elemente GmbH am Programm. Seit mehr als 30 Jahren ist das Unternehmen unter anderem Spezialist für hochwertige Brandschutztüren und -tore. Am Produktionsstandort im oberösterreichischen Fraham wurde den Besuchern unter realen Produktionsbedingungen in eindrucksvoller Manier aufgezeigt, wie eine Salvagnini-Produktionslinie FMS (1 x S4 + 2 x P4) Türen und Zargen ab Losgröße 1 direkt vom Coil bzw. Blechlagerturm vollautomatisch zuschneidet, stanzt, kantet und zur Weiterverarbeitung übergibt.

Im Anschluss daran konnten sich die Gäste im Werk in Ennsdorf, dem Salvagnini-Kompetenzzentrum für automatisiertes Biegen, anhand von insgesamt acht Stationen von der geballten Lösungskompetenz des Blechbearbeitungsspezialisten überzeugen. Neben einem kompletten FMS-System (bestehend aus der Produktionslinie S4+P4 in Kombination mit einer Abkantpresse B3) und unterschiedlichen Varianten der Biegezentren-Baureihe P4lean waren auch die flexiblen Kompaktbiegezentren P1 und P2Lean sowie die Laserschneidmaschine L3 mit adaptiven 6 KW-Faserlaser live zu sehen.

Neue Möglichkeiten in der Blechproduktion

Besonderes Interesse wurde bei den Besuchern darüber hinaus durch eine Lösung für das Eckenformen geweckt. Ein Biegezentrums P2lean zeigte in Zusammenarbeit mit den neuen Cornerformer von ACF gänzlich neue, sehr effiziente Möglichkeiten in der Blechproduktion von Türen, Paneelen oder ähnlichem auf, ohne Ecken schweißen und schleifen zu müssen. In der Software-Arena rundeten die Präsentationen der Programmiersuite Stream, der patentierten IoT-Lösung
Links und der Software OPS, die die Integration von Maschinen, Bürosoftware und Firmen-MRP/ERP ermöglicht, das Ausstellungsangebot ab. Salvagnini hat mit dieser Veranstaltung einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie zurecht zu den Technologieführern in der Blechverarbeitung zählen.

Auf insgesamt acht Stationen präsentierte Salvagnini seine geballte Lösungskompetenz in der Blechbearbeitung.
Besuch bei Peneder in Fraham (OÖ): Salvagnini-Maschinen in der Praxis.
Salvagnini öffnete im September im Rahmen einer Openhouse-Veranstaltungsreihe seine Tore.
Auch für das leibliche Wohl der Gäste wurde gesorgt.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Hausmessen, Hausmessen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren