Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Geringe Lagermengen effizient bevorraten

: Remmert


In produzierenden Unternehmen steigt der Bedarf an Lagersystemen, in denen kleine Materialmengen platzsparend und ökonomisch bevorratet werden können. Mit BASIC Tower hat Remmert eine standardisierte Lagerlösung für genau diese Marktentwicklung realisiert. Das System eignet sich zur Bevorratung von bis zu 99 Tonnen Blech und Flachgut auf kleinster Grundfläche. Wir sprachen mit Geschäftsführer Matthias Remmert über die Messeneuheit.

/xtredimg/2012/Blechtechnik/Ausgabe74/609/web/Matthias%20Remmert-%20300dpi.jpg
Herr Remmert, Ihr Unternehmen ist als Lagerspezialist für großvolumige Systemlösungen für Blech und Langgut bekannt. Warum haben Sie sich jüngst dafür entschieden, ein Blechlagersystem für kleine Lagermengen zu entwickeln?

Der BASIC Tower ist unsere Antwort auf die derzeitigen Marktanforderungen. Wir wurden in der Vergangenheit verstärkt von Mittelständlern angesprochen, die kompakte Lösungen für die Lagerung ihrer Blechmaterialien benötigen. Trotz geringer Lagermengen ist auch hier der Bedarf an effizienten Lagersystemen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Den Produktionsunternehmen geht es dabei vor allem um verkürzte Handling- und Zugriffszeiten. Der BASIC Tower wird diesen Anforderungen optimal gerecht. Aufgrund seiner kompakten Größe kann er gut in Hallenkonzepte integriert und an bestehende Maschinen angeschlossen werden. Darüber hinaus ermöglicht seine automatische Zieheinrichtung eine schnelle Ein- und Auslagerung des Flachguts.

Gab es definierte Anforderungen, die Ihre neue Standardlösung erfüllen musste?

Wir haben uns bei der Entwicklung des BASIC Towers vor allem Gedanken über den Kundenvorteil gemacht und den Turm daher sehr benutzerfreundlich konzipiert. Das System ist intuitiv über einen Touchscreen bedienbar, der Schulungsaufwand für Mitarbeiter ist minimal. Außerdem wurde das Lagersystem nach dem Plug-and-Run-Prinzip konzipiert und kann nach kurzer Montage sofort genutzt werden. Auf Wunsch kann der Kunde den Turm auch selbst schnell und einfach innerhalb eines Tages auf- und abbauen, da die einzelnen Komponenten nur gesteckt werden. Lediglich die abschließende Kontrolle
/xtredimg/2012/Blechtechnik/Ausgabe74/609/web/Remmert%20BASIC%20Tower.jpg
Der BASIC Tower ist das neue, standardisierte Lagersystem für Bleche und Flachgüter von Remmert.

Der BASIC Tower ist das neue, standardisierte Lagersystem für Bleche und Flachgüter...

und Inbetriebnahme des Lagerturms erfolgt dann durch unser Fachpersonal. Darüber hinaus war es uns auch sehr wichtig, kurze Lieferzeiten zu gewährleisten. Denn manchmal treten Lagerengpässe auch plötzlich auf und dann ist guter Rat im wahrsten Sinne des Wortes teuer. Wir können den BASIC Tower innerhalb von vier Wochen liefern – und das ohne zusätzliche Kosten.

Welchen weiteren Mehrwert bietet Ihr Lagerturm?

Der überzeugende Mehrwert für unsere Kunden liegt u.a. in der Konstruktionsweise des BASIC Towers. Wir haben ein Kleinlager mit einer hochverdichteten Bauweise entwickelt. Bis zu 99 Tonnen Flachgut können auf minimaler Grundfläche bevorratet werden. Zudem spricht die Größe der Ladeträger für das neue Blechlager. Im Gegensatz zu den sonst üblichen Maßen können im kleineren BASIC Tower Paletten mit 3.200 x 1.700 Millimetern oder im größeren System mit 4.200 x 2.200 Millimetern Beladefläche eingelagert werden. Dadurch bieten wir nicht nur mehr Lagerfläche, sondern erfüllen auch die internationalen Standards. Darüber hinaus ist der Lagerturm an die jeweilige Lagersituation anpassbar: Die Höhe der Lagerebenen ist frei wählbar und kann von 90 Millimetern – das ist die reguläre Höhe einer Palette – bis 270 Millimeter an die einzulagernden Waren angepasst werden.

Und welche konkreten Ergebnisse ermöglicht das System?

Viele Unternehmen entscheiden sich für ein neues System, weil nicht mehr genügend Lagerfläche zur Verfügung steht oder die Lagerung nicht mehr wirtschaftlich ist. Der BASIC Tower fängt beide Herausforderungen auf. Durch seine hochverdichtete Bauweise ermöglicht
er Platzeinsparungen von bis zu 70 Prozent im Vergleich zur konventionellen Bodenlagerung. Darüber hinaus kann er auf 14 bis 33 Ebenen bis zu 3.000 Kilogramm Blech pro Ladeebene bevorraten. Die Materialbereitstellung erfolgt schnell und zuverlässig über eine integrierte Zieheinrichtung. Sie erhöht die Produktivzeit der angeschlossenen Bearbeitungsmaschinen um bis zu 80 Prozent. Für die Entnahme des Flachguts von den Paletten können außerdem Vakuumsauger angeschlossen werden. Diese Ausstattung vermeidet kostenintensive Beschädigungen des eingelagerten Materials.

Wird es den BASIC Tower zukünftig auch in einer Version für Langgut geben?

Definitiv ja. Der BASIC Tower für Blech ist so gut angekommen, dass wir uns entschieden haben, auch ein System für die Lagerung von Langgut zu entwickeln. Der neue Turm wird ebenso wie das System für Blech in Modulbauweise konzipiert, so dass wir kurze Lieferzeiten und geringe Investitionskosten garantieren können. Die Markteinführung haben wir für Anfang 2013 geplant.

Der BASIC Tower ist das neue, standardisierte Lagersystem für Bleche und Flachgüter von Remmert.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Automatische Lagersysteme, EuroBLECH

Special Blechexpo/Schweisstec

Messelogo_80x80.jpg Das praxisnahe Messe-Duo Blechexpo und Schweisstec findet im zweijährigen Rhythmus in der Landesmesse Stuttgart statt und befasst sich als weltweit einzige Veranstaltung mit den komplementären Technologien Blechbearbeitung und Fügetechnik. In unserem Special informieren wir Sie über die Messehighlights.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe238/15395/web/2018-08-20_16.15.24.jpgHerbstmesse der Innovationen
190 Schachermayer-Lieferanten werden auf 12.500 m2 bei der Schachermayer Herbstmesse BWF 2018 vom 10. bis 11. Oktober, in Linz, ihre neuesten Innovationen präsentieren. Dabei wird das Ausstellungsspektrum die Themenwelten Bauen, Wohnen und Fertigen umspannen. Bestens nach diesen Themen strukturiert, zeigt sich entsprechend auch das Messegelände, welches speziell für diesen Anlass in unmittelbarer Nähe der Firmenzentrale großzügig erweitert wird. Mit welchen Neuheiten die Besucher im Bereich Fertigen überrascht werden, erzählt Wolfgang Nigl, Leiter der Abteilung Metallbearbeitungsmaschinen bei Schachermayer. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren