Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Für ein kostengerechtes Produkt- und Prozessdesign

: TAE


Vom 15. bis 16. Mai 2019 lädt die Technische Akademie Esslingen zum Seminar „Kalkulation und Auslegung von Werkzeugen zur Blechbearbeitung“ nach Ostfildern bei Stuttgart.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe262/18073/web/IMG_9537.jpg
Das Seminar veranschaulicht, wie Teile in der Stanztechnik fertigungsgerecht gestaltet und Werkzeugkosten gespart werden können. (Bild:x-technik)

Das Seminar veranschaulicht, wie Teile in der Stanztechnik fertigungsgerecht...

Qualität und Auslegung der Werkzeuge beeinflussen durch Teilequalität, Zykluszeiten, Wartungs- und Reparaturzyklen, Zuverlässigkeit sowie Werkzeugkosten die Effektivität der Fertigungssysteme. Wettbewerbsvorteile durch Automatisierung und Kostenführerschaft bei Blechteilen, Werkzeugen und Maschinen sind unzureichend. Profitable Differenzierung im Produktentwicklungsprozess und Einsatz neuer Fertigungstechnologien versprechen mehr Erfolg.

Die fertigungsgerechte Bauteilkonstruktion ist Basis wirtschaftlicher Fertigung und Erreichung der Qualitätsvorgaben. Die Wechselwirkungen zwischen Bauteilgestaltung, Bauteil- und Werkzeugkosten bei unterschiedlichen Stückzahlen und Werkzeugauslegungen sind frühzeitig aufzuzeigen. Mit möglichst geringem Aufwand in limitierter Zeit sind zuverlässige Kostenbewertungen und Aufschlüsselungen der jeweiligen Werkzeugkosten zu erstellen. Für die Kostenanalyse und Angebotskalkulation gibt es verschiedene Methoden und Hilfsmittel. Ziel des Seminars ist unter anderem, klare Kostenaussagen für Fertigungskonzepte und somit optimale Entscheidungen für ein kostengerechtes Produkt- und Prozessdesign treffen zu können.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Veranstaltungen, Seminare, Seminare

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren