Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Erfolgsrezept für die Intralogistik

: Remmert


Ganzheitliche Materialflusskonzepte, die modular mit den Produktionsanforderungen der Kunden wachsen können – darauf richtet Remmert den Fokus seines Messeauftritts bei der Blechexpo 2019. Am Messestand erhält das Fachpublikum profunde Einblicke in die Vorteile eines ganzheitlichen, innerbetrieblichen Materialflusskonzepts basierend auf Modularität und Herstellerunabhängigkeit.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe266/19647/web/Remmert_PM_Blechexpo_Gesamtanlage.jpg
Ganzheitliche Materialflusskonzepte stehen bei Remmert auf der Blechexpo 2019 im Fokus.

Ganzheitliche Materialflusskonzepte stehen bei Remmert auf der Blechexpo 2019...

Als Hersteller mit enger Bindung an die metallverarbeitende Industrie setzt sich Remmert dafür ein, seinen Kunden ein hohes Maß an Zukunfts- und Investitionssicherheit zu bieten. An seinem Stand informiert das Unternehmen Besucher darüber, wie sich durch die Integration herstellerunabhängiger Blechautomation messbare Produktivitätssteigerungen erzielen lassen – und gleichzeitig Flexibilität durch Modularität gewährleistet wird.

Heute die Produktivität steigern, morgen modular erweitern

Mithilfe des modularen Prinzips der Standardkomponenten können Remmert-Komponenten individuell untereinander verbunden beziehungsweise eingesetzt werden und so bedarfsgerechte Materialflusskonzepte für den Kunden bilden. „Dies stellt ein entscheidendes Plus an Flexibilität und Herstellerunabhängigkeit dar. Hinzu kommen die Flexibilität und die Freiheiten in der Konfiguration der spezifischen Prozesse“, betont Frank Baudach, Vertriebsleiter DACH bei Remmert.

Aufgrund ihrer Modularität, kann jede Anlage schnell und einfach erweitert werden. So können Unternehmen den dynamischen Produktionsanforderungen begegnen und sich für die Zukunft rüsten. Grundlegender Bestandteil aller Konzepte von Remmert ist dabei der Blick auf den Gesamtprozess und die Möglichkeiten zur Effizienzoptimierung. „Unser Produktportfolio reicht von platzsparenden Lagerlösungen über leistungssteigernde Automationseinheiten bis hin zu smarten Softwarekomponenten“, erklärt Baudach. „Wir laden die Fachbesucher ein, die Herausforderungen der Blechbearbeitung
von morgen zu diskutieren und mit uns gemeinsam das bestmögliche Gesamtkonzept zu erarbeiten – getreu unserem Motto ‚we make material flow‘.“

Halle 1, Stand 1612


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Automatische Lagersysteme, Blechexpo/Schweisstec

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren