Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Automatisierte Oberflächenbearbeitung

: Suhner


An der Weltmesse EMO wird die Suhner Gruppe mit den drei Firmen Su-matic, Somex und Automation expert dabei sein und präsentieren das komplette Portfolio aus standardisierten Komponenten, kundenspezifischen Sonderlösungen bis hin zu kompletten Fertigungseinrichtungen. Angetriebene Werkzeuge für CNC-Maschinen runden das Angebot ab.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe122/8299/web/suhner.jpg
Zu sehen auf dem Suhner-Stand: Oberflächen-Bearbeitung mittels Roboter Endeffektoren.

Zu sehen auf dem Suhner-Stand: Oberflächen-Bearbeitung mittels Roboter Endeffektoren.

Engineering, Automatisierungstechnik und Robotiklösungen im Bereich der kostengünstigen Rationalisierung in der Bearbeitung wie Bohren, Gewindeschneiden und Fräsen, sind geprägt durch die rasch wachsenden Kundenanforderungen nach immer kürzeren Fertigungszeiten, gleichzeitig gesteigerten Qualitätsanforderungen und wachsendem Kostendruck.

Hervorzuheben sind die Neuheiten in der Oberflächen-Bearbeitung mittels Roboter Endeffektoren. Hier vereint sich die große Erfahrung im Schleifbereich kombiniert mit den attraktiven Lösungen der kostengünstigen Automation im spanabhebenden Bereich. Das Know-how in der Entwicklung und Fertigung von Bearbeitungseinheiten, Maschinen und komplexen Fertigungseinrichtungen sorgt für Präzision, Langlebigkeit, einfache Handhabung und große Zuverlässigkeit Produkte.

Halle 9, Stand D07



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Plattform Zerspanungstechnik, EMO

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren