Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


70 Jahre Fortschritt und Innovation

: ebu


Seit 70 Jahren werden ebu-Pressen in Bayreuth gebaut. Das Jubiläum ist für ebu Umformtechnik Anlass gewesen, die Entwicklung und Beispiele aus dem Leistungsspektrum einem interessierten Fachpublikum vorzustellen und den Geschäftspartnern und Kunden in den eigenen Hallen diverse Varianten, Stanzautomaten, Servopressen, Exzenterpressen, Zuführtechnik und Maschinenelemente sowie Retrofitprojekte zu präsentieren. Neben modernen Anlagen- und Maschinenlösungen war auch die erste ebu-Presse, die 1949 im Bayreuther Werk gebaut wurde, ausgestellt.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe266/19633/web/ebuSTA_HM1906.jpg
Das Jubiläum nahm ebu Umformtechnik zum Anlass, sein Leistungsspektrum zu präsentieren.

Das Jubiläum nahm ebu Umformtechnik zum Anlass, sein Leistungsspektrum zu präsentieren.

In dieser Technologieschau stellte ebu Umformtechnik einen breiten Auszug aus seinem Programm vor. Darunter befanden sich zwei Stanzautomaten mit je 1600 kN Presskraft, aber unterschiedlichen Tischlängen und in Guss- bzw Stahl-Schweiß-Ausführung. Die beiden Maschinen vom Typ ebu STA160-1300 P2R und ebu STA-G 160/1600 P2R wurden nach der Messe bei einem Kunden der Automobilbranche und bei einem weiteren Unternehmen, das Mikrofon- und Notenständer, Tablet-Halter usw. herstellt, in Betrieb genommen. Eine andere auf der Hausmesse präsentierte Stanzanlage, umfasste eine Servopresse vom Typ STA-G 160/2000 P2R S mit dem ebu spezifischen Energiemanagementsystem ebu Energetics und einer ebu-Bandanlage, die Bandmaterialien bis zu 400 mm Breite verarbeitet. Diese Anlage ist bereits ein Folgeauftrag des Kunden, der im Bereich Automotiv, Gebäude-, Schienen- und Landmaschinentechnik tätig ist.

Zu sehen war auch die ebu Designstudie, eine neugestaltete ebu C-Gestell-Pressenbaureihe H. Diese Maschine wird traditionell in Guss hergestellt und berücksichtigt in ihrer anspruchsvollen Konstruktion sowohl ergonomische als auch sicherheitstechnische Kriterien, die Komfort für den Bediener und die erforderliche Steifigkeit zwischen Tisch und Stößel unter Nennlast gewähren. Weitere Zuführtechnikkomponenten, Einzelmaschinen und Maschinenelemente aus dem Lieferprogramm der ebu Umformtechnik ergänzten die Ausstellungsreihe. Aus dem Bereich Industrie 4.0 oder Smart Factory führte ebu Umformtechnik die im Einsatz befindliche Datenbrille vor – Augmented Automation. In der Werkshalle wurde die Übertragung der Daten von der laufenden Maschine mittels Datenbrille, die der Techniker trägt, bis zum Desktop des Bearbeiters im Back Office live vorgeführt.

Das Jubiläum nahm ebu Umformtechnik zum Anlass, sein Leistungsspektrum zu präsentieren.
Augmented Automation ist die smarte Bereitstellung von Informationen über eine Datenbrille.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hausmessen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren